16.04.2022

Ostermarsch Baden-Württemberg
gegen den Krieg in der Ukraine
und gegen atomare Bewaffnung

Ostermarsch in Stuttgart am 16. April 2022 - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Stuttgart (LiZ). Nach den corona-bedingten Rückgängen beim baden-württembergischen Ostermarsch in den Jahren 2020 und 2021 nahmen am Ostersamstag in Stuttgart diesmal wieder mehr als 2.500 Menschen teil. Die Transparente, individuelle Schilder und die Reden waren geprägt vom Krieg in der Ukraine, von der fortwährenden Bedrohung durch Atomwaffen und von der am 27. Februar von Bundeskanzler Olaf Scholz verkündeten höchste Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben seit dem Zweiten Weltkrieg.

Anders als von manchen befürchtet, hatten sich beim baden-württembergischen Ostermarsch keine FürsprecherInnen des russischen Überfalls auf die Ukraine unter die DemonstrantInnen zu mischen versucht. Die Empörung über den Krieg war einhellig und niemand versuchte, die Propaganda der russischen Regierung zur Rechtfertigung dieses Krieges zu verbreiten. Zugleich war vielfach zu erkennen, daß mit der Ablehnung der russischen Politik keineswegs die Kritik am "Westen" nachgelassen hatte. So war etwa auf einem selbstgestalteten Plakat die Frage zu lesen: "Warum wurde die US-Regierung nie sanktioniert?"

Bei der Auftakt-Kundgebung am Mittag im Oberen Schloßgarten sprach als Erste Silvia Bopp von der Friedenswerkstatt Mutlangen. Dieser Ort im Ostalbkreis steht in der Tradition des Widerstands gegen Atomwaffen. Weltweit bekannt wurde Mutlangen durch die von 1983 bis 1990 auf der Mutlanger Heide stationierten Pershing-II-Raketen, die mit Atomsprengköpfen versehen waren. Um den Abzug der Atom-Raketen zu erreichen, veranstalteten AktivistInnen wiederholt Friedenscamps und riefen zur Blockade des Depots auf. 2999 BlockiererInnen wurden hier festgenommen. Sie wurden wegen Nötigung angezeigt und in der Regel vom zuständigen Amtsgericht Schwäbisch Gmünd zu Geldstrafen verurteilt. Das Bundesverfassungsgericht hob später die Verurteilung als verfassungswidrig auf.

Silvia Bopp ermutigte in ihrer Rede, mit friedenspolitischen Sachverstand die Eskalationsspirale zwischen US-Regierung und russischer Regierung zu unterbrechen. Sie fragte: "Wer gewinnt heute an dem Krieg in der Ukraine? Es sind diejenigen, die Waffen produzieren, es sind auch jene, die Atomwaffen entwickeln und sie bauen und 2022 einen triftigen Grund haben, die Logik der nuklearen Abschreckung in die Köpfe der nächsten Generationen zu brennen." Sie trat für eine "klare Haltung" zur Gewaltfreiheit ein. Eine weitere Eskalation des Kriegs in der Ukraine könne zum Atomkrieg führen. Auch ein regional begrenzter Atomkrieg mit weniger als sechs Prozent der globalen gehorteten Atomwaffen, würde "unsere Mutter Erde unbewohnbar machen".

Sowohl die russische Regierung als auch die US-amerikanische und alle Regierungen jener weiteren Staaten, die dem über fünfzig Jahre alten Atomwaffensperrvertrag beitraten, mißachten - so Silvia Bopp - die damit schriftlich unterzeichnete Verpflichtung. Denn mit der Vertragsunterzeichnung versprachen sie, "in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen über wirksame Maßnahmen zur Beendigung des nuklearen Wettrüstens in naher Zukunft und zur nuklearen Abrüstung sowie über einen Vertrag zur allgemeinen und vollständigen Abrüstung unter strenger und wirksamer internationaler Kontrolle." Statt dessen hat die Zerstörungskraft der von nur neun der insgesamt 195 Staaten gehorteten Atomwaffen sogar zugenommen. Silvia Bopp zog daraus die Schlußfolgerung, der Krieg in der Ukraine fordere "uns als Weltgemeinschaft heraus, die Militärlogik und die Sicherheitslogik" aufzugeben.

Wolfgang Gramer von Pax Christi erinnerte in seiner Rede an einen jungen Mann, der vor rund 1.990 Jahren auf einem Verbrecherhügel vor den Stadtmauern Jerusalems ermordet wurde - mit der im römischen Imperium grausamsten Strafe, dem Erstickungstod am Kreuz. "...gekreuzigt, weil er eben nicht sagte: »Wie du mir, so ich dir!« - sondern: »Was du willst, daß dir die Andern tun, das tu du ihnen!«. Aber das war damals in seinem Land schwierig," so Gramer.

Dabei habe die Bibel mit ihrer Geschichte der zerstrittenen Zwillings-Brüder Jakob und Esau schon vor noch längerer Zeit aufgezeigt, daß Frieden möglich ist: Als Jakob auf Esau zuging. Gramer erklärte, daß dies auch heute möglich sei: Wir sollten "an unsere innere Kraft glauben". Auch der Mann, der vor 1.990 Jahren am Karfreitag starb, habe mit seinem Rat, "Liebe deine Feinde!" den Weg gewiesen.

Gramer erinnerte auch an den Propheten Jesaia, der noch mal etliche hundert Jahre zuvor laut Bibel vom Umschmieden der Schwerter zu Pflugscharen gesprochen hatte. Jesaia habe gewagt, dies in einer Zeit der Hochrüstung Israels zu sagen, wo man nur an Abschreckung glaubte. In die heutige Zeit übersetzt, heißt das für Gramer: "Militärbündnisse umwandeln in Abrüstungsbündnisse. Stellen wir uns auch an die Seite der ukrainisch pazifistischen Bewegung, die alle Militär-Aktionen verurteilt – alle!" Die Perspektive sei, sich von "der österlichen Kraft anstecken zu lassen, vom Aufstand des Lebens gegen das Versinken im Tod". Dabei komme es nicht darauf an, "ob wir uns Christen nennen oder nicht. Wir alle können die einfühlsamen, aber entschlossenen Botinnen und Boten des österlichen Lebens sein," so Gramer. "Fangen wir an! Nicht morgen, nein: Jetzt!"

Martin Gross, ver.di-Landesbezirksleiter Baden-Württemberg, bezeichnete den am 24. Februar begonnene Angriffskrieg gegen die Ukraine als eklatanten Bruch des internationalen Völkerrechts, der territorialen Integrität und des Selbstbestimmungsrechts der Menschen in der Ukraine. "Wir verurteilen diesen durch nichts zu rechtfertigenden Krieg," so Gross. Dieser Krieg bringe unermessliches Leid über die Menschen und werde mit jedem Tag brutaler und zerstörerischer. Der Angriff auf Nuklearanlagen und weitere Drohungen einer atomaren, chemischen oder biologischen Kriegsführung sei unverantwortlich, die Folgen nicht absehbar.

"Die russische Regierung muß alle Angriffe unverzüglich einstellen, ihre Truppen aus der Ukraine zurückziehen und die territoriale Integrität der Ukraine auf der Grundlage des Abkommens von Minsk wiederherstellen. Wir fordern die internationale Staatengemeinschaft dazu auf, an einer diplomatischen Lösung für einen sofortigen Waffenstillstand und zur Beendigung des Krieges zu arbeiten," so Gross. Es sei dringend notwendig, die Grenzen für die Millionen Flüchtende ohne Unterschied offen zu halten und ihnen Schutz und Hilfe zu geben. Dies gelte "für alle Flüchtende, egal mit welcher Hautfarbe und aus welchem Land sie kommen".

Ver.di trete dafür ein, "daß die Diskussion um mehr Sicherheit in Europa nicht in erster Linie aus einer militärischen Perspektive heraus" geführt werde. "Wir brauchen einen breiten zivilgesellschaftlichen Diskurs darüber, wie wir in Europa zukünftig in Frieden und Sicherheit zusammenleben wollen und rufen alle zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure dazu auf, sich in diesen Friedensdiskurs einzubringen," so Gross. Ziel bleibe eine Welt mit weniger Waffen.

"Wir wollen keinen neuen Rüstungswettlauf, der auch dazu führt, daß Gelder für die dringlichen Investitionen in den sozial-ökologischen Umbau fehlen oder dem Sozialstaat entzogen werden. Die Erhöhung der Militär-Ausgaben auf einen dauerhaften Anteil von zwei Prozent am Bruttoinlandsprodukt, wie es das NATO-Ziel vorsieht, lehnen wir daher ab," erklärte der Gewerkschafter. Das Geld werde benötigt für die sozialen und ökologischen Aufgaben, um "unseren Kindern und Enkeln einen lebenswerten Planeten" weiterreichen zu könne. Eindeutig sprach sich Gross auch gegen das am 27. Februar von Bundeskanzler Olaf Scholz verkündete "Sondervermögen" in Höhe von hundert Milliarden Euro aus - die höchste Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben seit dem Zweiten Weltkrieg: "Diese Pläne lehnen wir ab."

Die Friedensbewegung geht seit über 60 Jahren an Ostern auf die Straße. Am Karfreitag 1958 versammelten sich zum ersten Mal rund 10.000 PazifistInnen in London, um für atomare Abrüstung zu demonstrieren. Rund die Hälfte von ihnen brach damals zum 80 Kilometer entfernten Atomforschungszentrum Aldermaston auf. In Deutschland wurden Ostermärsche erstmals 1960 organisiert. Anfang der 1980er-Jahre nahmen Hunderttausende in Deutschland an den Ostermärschen teil, um gegen die per NATO-Beschluß vorgesehene Stationierung von atomaren Mittelstrecken-Raketen in Deutschland zu protestierten.

Baden-württembergischer Ostermarsch in Stuttgart am 16. April 2022 - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Foto: Klaus Schramm

Baden-württembergischer Ostermarsch in Stuttgart am 16. April 2022 - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Foto: Klaus Schramm

Baden-württembergischer Ostermarsch in Stuttgart am 16. April 2022 - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Foto: Klaus Schramm

Baden-württembergischer Ostermarsch in Stuttgart am 16. April 2022 - Foto: Klaus Schramm - Creative-Commons-Lizenz Namensnennung Nicht-Kommerziell 3.0
Foto: Klaus Schramm

 

REGENBOGEN NACHRICHTEN

 

Anmerkungen

Siehe auch unsere Artikel:

      Schwarze Ampel
      Was atompolitisch und kriegspolitisch
      von der neuen Bundesregierung zu erwarten ist (3.11.21)

      Anti-Atomwaffen-Kampagne ruft auf
      zu Menschenkette am Fliegerhorst Büchel (20.08.21)

      Neue ICAN-Studie: Ausgaben für Atomwaffen
      steigen auf 72,6 Milliarden US-Dollar (7.06.21)

      Von 50 Staaten ratifiziert
      Atomwaffenverbots-Vertrag kann in Kraft treten (24.10.20)

      Atomwaffen können abgeschafft werden!
      Veranstaltungen in vielen Städten
      am 75. Jahrestag der Vernichtung von Hiroshima (6.08.20)

      Große Mehrheit für Unterzeichnung
      des Atomwaffen-Verbotsvertrags (7.07.20)

      "Stop der atomaren Aufrüstung!"
      Offener Brief an Angela Merkel (15.04.20)

      "Abzug der Atomwaffen!"
      ...beschlossen vor 10 Jahren (26.03.20)

      Atom-Bombe und ICAN-Städte-Appell
      (24.11.19)

      Evangelische Kirche fordert Bundesregierung auf,
      Atomwaffenverbot zu unterzeichnen (14.11.19)

      Käufer des Waffen-Konzerns Heckler&Koch
      aus der Karibik? (14.11.19)

      Nuklearer Winter mit noch größeren
      Auswirkungen als angenommen (8.10.19)

      Weißes Meer: Atom-Unfall in Rußland
      Heimlichtuerei der Behörden (10.08.19)

      Maas, Habeck und Röttgen:
      Blut für Öl (3.08.19)

      Jemen-Krieg: Stop der Bomben-Exporte
      aus Italien (31.07.19)

      Bundesweit Proteste gegen Atomwaffen
      und gegen neues Wettrüsten (1.06.19)

      Über 30.000 Menschen demonstrieren für Frieden
      Zustrom bei den Ostermärschen (22.04.19)

      Ostermarsch Baden-Württemberg in Stuttgart
      mit 2.500 TeilnehmerInnen (20.04.19)

      Hilft die NATO endlich Opfern von DU-Munition
      auf dem Balkan? (24.03.19)

      Neue Runde der atomaren Aufrüstung?
      Russische Regierung droht (20.02.19)

      Meinungs-Umfrage: Angst vor US-Regierung
      Drohender Atom-Krieg (14.02.19)

      US-Regierung kündigt INF-Vertrag
      und macht vage Versprechungen (1.02.19)

      Rüstungs-Produktion wächst weltweit
      US-Konzerne in Führung (10.12.18)

      Neuer atomarer Rüstungswettlauf?
      IPPNW mahnt: Rettet den INF-Vertrag! (22.10.18)

      Klage gegen Macron wegen Atombomben-Tests
      Erhöhte Krebs-Rate in Polynesien (9.10.18)

      Merkel liefert Waffen für Jemen-Krieg
      Deutsche Exporte nach Saudi-Arabien (1.10.18)

      11 Prozent mehr Militär-Ausgaben
      "Schwarz-Rot" gehorcht US-Präsident Trump (12.09.18)

      "EURATOM auflösen!"
      Global 2000 lobt Österreichs Regierung (3.09.18)

      Überführt Vertrags-Dokument in Mexiko
      Heckler&Koch der Lüge? (14.08.18)

      US-Militär-Etat bei 715 Mrd. US-Dollar
      Nahezu gesamter Senat dafür (4.08.18)

      AKW-Projekt Hinkley Point C
      EU-Gerichtshof weist Österreichs Klage ab (12.07.18)

      Zweite Nowitschok-Vergiftung in England?
      Auffällige Nähe zur Chemiewaffen-Schmiede (5.07.18)

      Atombomben-Abwurf durch Eurofighter
      statt durch Tornado? (22.06.18)

      'Frieden geht!' erreicht Berlin
      Abschluß-Kundgebung mit Graf von Sponeck (2.06.18)

      Heckler&Koch-Skandal weitet sich aus
      Schmiergelder auch an Partei-PolitikerInnen (22.05.18)

      Start von 'Frieden geht!'
      vor Heckler&Koch in Oberndorf (21.05.18)

      Aktion gegen Rüstungs-Konzern Rheinmetall
      Blockade bei Unterlüß (8.05.18)

      Zehntausende beim Ostermarsch
      Kriegs-Gefahr wächst (1.04.18)

      Stuttgart: 3.000 beim Ostermarsch
      "Frieden braucht Bewegung! Gegen Aufrüstung, Krieg
      und atomares Wettrüsten" (31.03.18)

      Verschwörungstheorie ohne Beweis
      Merkwürdiges im Fall Skripal (29.03.18)

      Nowitschok und der neue Kalte Krieg
      gegen Rußland (16.03.18)

      Gesteigerte Rüstungs-Exporte in Türkei
      trotz Gabriels Schwüren (15.03.18)

      Neue russische Atomwaffen als Antwort
      auf atomare Aufrüstung der USA (1.03.18)

      Nie wieder Krieg!
      Nie wieder Waffenhandel!
      Nie wieder Münchner Unsicherheitskonferenz! (17.02.18)

      Schwarz-Rot steigert Rüstungs-Export
      Kritik der Friedensbewegung (24.01.18)

      Hawaii: Atomwaffen-Alarm stellt
      sich als Versehen heraus (14.01.18)

      Immer mehr Unter-18-jährige bei Bundeswehr
      Verdreifachung in 6 Jahren (9.01.18)

      Kritik deutscher Rüstungsexporte
      GKKE-Bericht (18.12.17)

      Friedensnobelpreis an ICAN
      Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen geehrt
      (11.12.17)

      Heckler&Koch bestätigt Kurswechsel
      Friedensbewegung feiert Teilerfolg (30.08.17)

      Putin kürzt erneut Militärausgaben
      NATO bleibt bei aggressiver Aufrüstung (15.08.17)

      Morgendämmerung bei Heckler&Koch?
      "Kriegswaffen-Export nur noch
      in verantwortbare Länder" (13.08.17)

      Castenow Communications ausgezeichnet
      "Goldenes G36" verliehen (9.08.17)

      Konstantin Wecker in Büchel
      Konzert am Atombomben-Standort (15.07.17)

      Rüstungs-Atlas Baden-Württemberg
      Der Tod ist ein Meister aus dem "Ländle" (6.07.17)

      Ex-Kriegs-Minister Jung erhält
      Versorgungs-Posten bei Rheinmetall (9.05.17)

      Protest gegen Militär und Atomwaffen
      Beteiligung am Ostermarsch steigt weiter (17.04.17)

      Stuttgart: 2.500 beim Ostermarsch
      "Verantwortung für den Frieden!" (15.04.17)

      Minus 7 Prozent bei Militärausgaben
      Russische Regierung kürzt rigoros (21.03.17)

      "Keine Waffen in Kinderhände!"
      Aktionstag gegen Einsatz von Kindern
      als SoldatInnen (12.02.17)

      Al-Aziz und Al-Sisi schweigen
      zu Trumps Einreise-Stop (1.02.17)

      Türkei: Anschlag auf Silvester-Party
      in Istanbul (1.01.17)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      Sanktionen wegen unbewiesenem Hacker-Angriff
      (29.12.16)

      Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt
      LkW als Waffe (19.12.16)

      Heiße Luft von Heckler&Koch
      Real: Hemmungslose Waffen-Exporte (1.12.16)

      Stolpert Netanjahu über unsaubere
      deutsch-israelische U-Boot-Geschäfte? (20.11.16)

      Obama eskaliert Konflikt mit Rußland
      6000 NATO-SoldatInnen nach Polen (15.11.16)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Verzehnfachung bei Munition (25.10.16)

      "Terror": Weiterdenken!
      12 Thesen zur ARD-Propaganda vom 17.10. (20.10.16)

      Hollande pinkelt Putin ans Bein
      Putin cancelt Paris-Besuch (11.10.16)

      Über 5000 auf Friedens-Demo in Berlin:
      "Die Waffen nieder!" (8.10.16)

      Gewaltfreie Aktion in Stadt-Attrappe
      auf Truppen-Übungsplatz Altmark (4.10.16)

      Erdogan stoppt IS-Unterstützung
      Berlin enthüllt dessen bisherige Rolle (17.08.16)

      Bundeswehr und Olympia
      Werben fürs Sterben (3.08.16)

      Chilcot-Bericht:
      Blair täuschte Öffentlichkeit vor Irak-Krieg (7.07.16)

      Rüstungs-Exporte nahezu verdoppelt
      Grässlin: "Beihilfe zum Massenmord" (3.07.16)

      Sprengstoff-Anschlag in der Türkei
      Mindestens 41 Tote (29.06.16)

      Deutschland wieder auf Platz 3
      der Waffen-Export-Staaten (13.06.16)

      Stuttgarter Friedenspreis 2016
      für Friedens-Aktivisten Jürgen Grässlin (14.05.16)

      Mullahs provozieren mit Raketentests
      Ballistische Raketen für Atomwaffen? (31.03.16)

      "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten"
      Beteiligung am Ostermarsch leicht gestiegen (28.03.16)

      Mord an entwaffnetem Palästinenser
      Erschreckende Gleichgültigkeit (27.03.16)

      Terror-Anschläge in Brüssel
      Mindestens 34 Tote und über 230 Verletzte (22.03.16)

      300.000 auf Friedens-Demo in London
      gegen Modernisierung der Atombomben (27.02.16)

      Bundeswehr dringt in Kitas ein
      Indoktrination von Kindern? (17.02.16)

      Ist Putin der Mörder Litwinenkos?
      Britischer Untersuchungs-Bericht verbreitet Spekulationen
      (21.01.16)

      Ende des Streits USA - Iran
      Sanktionen werden aufgehoben (17.01.16)

      Anklage nach Grässlin-Anzeige von 2010
      gegen sechs Angestellte von Heckler&Koch (5.11.15)

      IPPNW fordert Stop der Waffenlieferungen
      in Kriegsgebiete (1.11.15)

      MH17 und die Bellingcat-"Enthüllung"
      Riesige Blamage für Mainstream-Medien (2.06.15)

      Irres Spiel mit B-Waffen
      Anthrax versehentlich weltweit versendet (30.05.15)

      Exportierte Heckler&Koch Tausende
      G36-Gewehre illegal nach Mexiko? (8.05.15)

      Ramstein: Drehscheibe für Mord per Drohne
      "Schwarz-Rot" weiter auf Tauchstation (18.04.15)

      Neo-Faschist Dimitri Jarosch
      wird in Kiewer Armee integriert (6.04.15)

      3000 auf Ostermarsch in Glasgow
      gegen die britische Atombombe (4.04.15)

      Wachsende Beteiligung beim Ostermarsch
      trotz naßkaltem Wetter (4.04.15)

      Minsk II trägt Früchte
      Abzug schwerer Waffen (10.03.15)

      Netanjahu warnt vor Atom-Abkommen mit Iran
      Israelischer Wahlkampf im US-Kongress (4.03.15)

      Boris Nemzow ermordet
      Die dampfende Gerüchteküche (28.02.15)

      Krone-Schmalz bei Maischberger
      "Zar Wladimir I. – Was will Putin wirklich?" (25.02.15)

      Ukraine-Friedensabkommen unterzeichnet
      Minsker Abkommen vom September konkretisiert (12.02.15)

      Solidaritäts-Demo in Paris
      Eineinhalb Millionen für Presse-Freiheit (11.01.15)

      Nazi-Propaganda in der ARD
      Jazenjuk: "Vormarsch auf Deutschland" (8.01.15)

      Paris: 12 Tote bei Anschlag
      auf Redaktion von 'Charlie Hebdo' (7.01.15)

      Jazenjuk in Berlin
      Protest-Aktionen (7.01.15)

      Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer rät
      zu Entspannungspolitik im Ukraine-Konflikt (24.12.14)

      Hat Wladislaw Woloschin MH17 abgeschossen?
      Zeuge macht Aussagen in Moskau (24.12.14)

      SIPRI-Bericht zu Waffen-Exporten
      und globalen Rüstungs-Ausgaben (15.12.14)

      4000 bei Friedens-Demo in Berlin
      Protest gegen Kriegs-Prediger Gauck (14.12.14)

      Sind Soldaten im Unterricht "normal"?
      Wie steht's in Baden-Württemberg? (12.12.14)

      Abschuß von MH17 auf Foto
      Liefert Satelliten-Aufnahme Beweis? (15.11.14)

      Schmiergelder für griechische Panzer-Deals?
      Ermittlungen gegen Krauss-Maffei Wegmann (14.11.14)

      Gorbatschow: Westen hielt Versprechen nicht ein
      Sorge vor "neuem Kaltem Krieg" (8.11.14)

      Sigmar Gabriel und Rüstungs-Exporte
      Die Ausnahme wird zur Regel (15.10.14)

      Pech für Exxon - Segen für Arktis
      Sanktion gilt nun doch (30.09.14)

      IS-Terror-Miliz auf Vormarsch in Syrien
      Kurdische Dörfer erobert (18.09.14)

      Anti-Kriegs-Tag 2014 und
      die Waffenlieferung in den Irak (1.09.14)

      Putin empfiehlt
      Verhandlungen über Status der Ost-Ukraine (31.08.14)

      Waffenlieferung in den Irak
      "Schwarz-Rot": Ja
      67 Prozent der Deutschen: Nein (22.08.14)

      Irrsinn contra Irrsinn
      Öl-Kooperation trotz Sanktions-Politik (8.08.14)

      Kriegsbegeisterung vor 1914?
      Die Rolle der SPD als Steigbügelhalter (4.08.14)

      Wirtschafts-Sanktionen gegen Rußland
      USA und EU Hand in Hand (29.07.14)

      Finanz-Krieg gegen Rußland
      50 Milliarden US-Dollar für Yukos-AktionärInnen? (28.07.14)

      Witz des Tages / Realsatire
      Newsweek Cover, 1.08.2014 (26.07.14)

      Wer schoß MH17 ab?
      Fakten und Indizien von russischer Seite (23.07.14)

      Abschuß der MH17 über der Ukraine
      Der Rauch lichtet sich (19.07.14)

      Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord abgeschossen
      Wer sind die Täter? (17.07.14)

      Imponiergehabe im Schwarzen Meer
      USA und Rußland riskieren Krieg (8.07.14)

      Nexter-Krauss-Maffei-Wegmann
      Neuer deutsch-französischer Rüstungs-Konzern? (3.07.14)

      Irres Kriegsspiel verursacht Tod
      von zwei Menschen (23.06.14)

      Deutsche Rüstungs-Exporte ungebremst
      Historischer Rekord beim Kleinwaffen-Export (11.06.14)

      Neue Atombomben für Deutschland
      Bundesregierung untätig (27.05.14)

      CIA-Chef in Kabul enttarnt
      Blamage für US-Administration (26.05.14)

      Sigmar Gabriel bewilligt Rüstungs-Exporte
      1,2 Milliarden Euro für weltweites Morden (17.05.14)

      US-Söldner in der Ukraine
      Obamas Spiel mit dem Feuer (11.05.14)

      Starke Resonanz der Ostermärsche
      Ukraine-Konflikt macht Angst (19.04.14)

      Atomforschung am KIT
      Indizien weisen auf militärische Anwendungen hin (19.04.14)

      Der US-amerikanische Drohnen-Terror
      und die Drehscheibe Deutschland (8.04.14)

      Telefonat Timoschenkos abgehört
      "...in den Kopf schießen" (25.03.14)

      15. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.14)

      SIPRI-Report über Rüstungs-Exporte
      Deutschland weiter auf Platz 3 (18.03.14)

      Aktionstag gegen den Waffenhandel
      "Grenzen öffnen für Menschen!
      Grenzen schließen für Waffen!" (26.02.14)

      Streit um Zivilklausel
      Militärforschung am Karlsruher KIT (26.01.14)

      Angebliche Beweise
      für staatliche Folter in Syrien (21.01.14)

      Seymour Hersh deckt Giftgas-Lüge
      von US-Präsident Barack Obama auf (9.12.13)

      Durchbruch bei Atom-Streit mit Iran
      UN-Veto-Mächte auf Kompromiss-Kurs (24.11.13)

      Atombombe wird zur Lenkwaffe
      Neue Entwicklung entgegen Abrüstungs-Vereinbarungen (4.11.13)

      OPCW meldet: Alle C-Waffen-Anlagen
      in Syrien zerstört (31.10.13)

      Mord in Pakistan mit Drohnen
      Amnesty-Bericht prangert Obama an (22.10.13)

      Durchbruch in Genf
      Einigung über C-Waffen-Abrüstung in Syrien (14.10.13)

      Syrien: Putin weist Ausweg
      Vernichtung der C-Waffen (10.09.13)

      Syrien und G20
      Obama als Bluffer bloßgestellt (7.09.13)

      Obama kündigt militärische "Mission"
      gegen Syrien an (31.08.13)

      Syrien-Krieg rückt näher
      Giftgas-Einsatz von Rebellen?
      Kriegshetze aus Frankreich und 'taz' (23.08.13)

      Mord in aller Welt mit Drohnen
      Obama als Ankläger, Richter und Henker (22.08.13)

      Atomwaffen-Standort Büchel
      Blockade, Aktions-Camp und Musik (12.08.13)

      Rüstungs-Export gesteigert
      Deutschland rüstet Golfregion auf (8.08.13)

      Horror-Clown mit Atombombe
      Politisches Straßentheater in Freiburg (6.08.13)

      Frachter im Panama-Kanal gestoppt
      Kubanische Waffen für Nordkorea? (17.07.13)

      De Maizières Drohnen-Affaire
      Bundeswehr ließ Daten verschwinden (2.06.13)

      Deutsche Kleinwaffen-Exporte
      Profit verdoppelt (27.05.13)

      Schwarzbuch Waffenhandel
      Jürgen Grässlin zeigt die Blutspur (24.05.13)

      "Dringender Verdacht"
      Heckler&Koch und der illegale Waffen-Export nach Mexiko (6.05.13)

      Marionetten-Regime in Afghanistan
      vom CIA bezahlt (29.04.13)

      Mehr Menschen beim Ostermarsch
      Protest gegen Atombombe, Drohnen und Waffenexporte (30.03.13)

      Inszeniert Angriff vor
      Stationierung von 'Patriots' in der Türkei? (17.03.13)

      Iran und USA weisen einträchtig
      Gerücht über Explosion in Fordo zurück (28.01.13)

      Krieg in Syrien
      Demo gegen Einsatz deutscher 'Patriot'-Raketen (5.01.13)

      Über 1000 Foltergefängnisse in Syrien?
      Human Rights Watch liefert Kriegspropaganda (6.07.12)

      Gas vom Kaspischen Meer
      Nabucco-Pipeline in Frage gestellt (29.06.12)

      Cyber War gegen Iran
      Obama und der Stuxnet-Wurm (1.06.12)

      Günter Grass löst Sturm der Entrüstung aus
      Hat Grass recht?
      Ist Grass antisemitisch? (6.04.12)

      Deutsches U-Boot für israelisches Militär
      Atomwaffen-fähig (20.03.12)

      Iranisches Regime spielt mit dem Feuer
      Kriegsschiffe im Mittelmeer (18.02.12)

      Schauspieler Michael Douglas appelliert:
      Baldige Vertragsunterzeichnung gegen Atomwaffen (4.12.11)

      Atombombe und Wahnsinn
      "..., weil sie das Leben nicht lieben" (Erich Fromm) (6.08.11)

      Panzer für die Saudi-Diktatur?
      Öl oder Demokratie (2.07.11)

      Merkel stützt Saudi-Diktatur
      Waffenausbildung durch Bundespolizei (8.06.11)

      Die Verhaftung von Ratko Mladic
      Srebrenica und die Instrumentalisierung von Auschwitz (27.05.11)

      Rüstungsindustrie blüht
      auch in der Weltwirtschaftskrise (21.02.11)

      Absturz von US-Kampfflugzeug bei Laufeld
      Verseuchung durch Uran-Munition? (2.04.11)

      Die Hintergründe der Gerichts-Farce
      gegen Chodorkowski (27.12.10)

      Obama stärkt Diktatur
      Waffen-Deal für 60 Milliarden US-Dollar eingefädelt (14.09.10)

      "Atomkriegs-Gefahr wird unterschätzt"
      IPPNW kämpft für Abrüstung (27.08.10)

      Der deutsche Bundespräsident sagt die Wahrheit...
      und bezieht Prügel von Schwarz-Rot-Grün-Gelb (27.05.10)

      Abrüsten durch Aufrüsten?
      Obama gibt 80 Milliarden US-Dollar für Atomwaffen (15.05.10)

      Die Gefahr einer iranischen Atombombe
      Die IAEA und dubiose Geheimdienst-Dossiers (19.02.10)

      Joint Venture: Rheinmetall und MAN
      gründen neuen Rüstungs-Konzern (13.01.10)

      Milliarden im Vergleich
      Militär-Ausgaben * Hunger * Umsatzzahlen (31.12.09)

      60 Jahre Heckler&Koch
      Kein Grund zu feiern! (28.12.09)

      Rüstungsexporte: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
      Steigerung auf 5,78 Milliarden Euro (15.12.09)

      Globale Militärausgaben
      auf 1.464 Milliarden US-Dollar gestiegen (9.06.09)

      US-Regierung bricht Schweigen über Israels Atombombe
      Neue Perspektive bei Verhandlungen mit dem Iran? (11.05.09)

      Das Geschäft mit dem Tod blüht
      Deutschland behauptet Platz 3 auf Top Ten der Terrorstaaten
      (28.04.09)

      10. Jahrestag des Kosovo-Kriegs
      Propaganda von der "humanitären Katastrophe"
      bis heute aufrechterhalten (24.03.09)

      Diehl erhält vor Landgericht München recht
      Krieg ist Frieden
      Streumunition ist Puderzucker (2.03.09)

      Deutsche Kriegspolitik (1.09.08)

      Wahnsinn wächst weltweit
      Globale Rüstungsausgaben auf 1,2 Billionen US-Dollar gestiegen
      (15.05.08)

      Top Ten der Welt-Terror-Staaten
      Deutschland auf Platz 3 aufgerückt (12.06.07)

      Globale Rüstungsausgaben auf Rekordniveau
      Mehr als eine Billion Dollar für Waffen (22.05.07)

      Viertgrößte Kriegsmacht
      Anstieg der Rüstungsexporte um 10 Prozent (28.09.06)

      Rüstungsexporte unter "Rot-Grün"
      Rüstungsexportbericht 2004 erst jetzt vorgelegt (1.02.06)

      Ein weiterer Irrer outet sich
      Chirac droht dem Iran mit der Atombombe (20.01.06)

      Ukraine
      Alles dieselbe Bagage (1.01.05)

      Britischer Lordrichter
      kritisiert US-Regierung wegen Guantánamo (28.11.03)

      B-T-C: Baku-Tbilissi-Ceyhan
      Gezerre um das eurasische Pipeline-Netz (7.08.03)

      Es geht nur um das Öl
      (16.02.03)

      Sind Kernwaffen notwendig?
      Rede von Lee Butler, 1999 (14.01.02)

      Atombomben
      in Deutschland (12.03.01)

      Der siamesische Zwilling: Atombombe
      Info-Serie Atomenergie - Folge 4

 

neuronales Netzwerk